„Du verdienst Geld im Schlaf??? Das kannst du so nicht schreiben, das klingt unseriös.“

„Ok, dann: Mein Geld verdient Geld während ich schlafe! Besser?“

Vorab: Nein, ich bin nicht auf „Kundenfang“. Und nein, ich muss keine „Leute werben“, um mit einem „System“ Geld zu verdienen.

„Über Geld spricht man nicht.“

 

Dieser  Spruch ist falsch. Über Geld sollte man sehr wohl sprechen, grade in der heutigen Zeit. Ok, ich teile nicht ungefiltert jedem meinen Kontostand mit und kläre ihn über die Details meines Privatvermögens auf ;). ABER: Wenn ich eine Möglichkeit gefunden habe, wie man wirklich passives Einkommen generieren kann, dann wäre es aus meiner Sicht grob fahrlässig und sogar gemein, diese Information nicht zu teilen.

Ich kann nicht einerseits das bestehende Geldsystem kritisieren (siehe mein neuestes Buch, THE BIGGER PICTURE) und andererseits nicht nach Lösungen suchen – und wenn ich welche gefunden habe, dann teile ich diese selbstverständlich.

Take it or leave it – aber ich hab’s dir gesagt! 😉

Also, was ist das genau, diese Methode, die aus meinem Geld mehr macht, ohne dass ich dazu noch weiter tätig sein müsste? Vielleicht hast auch du bereits von Kryptowährungen gehört. Diese bieten eine echte Alternative zum derzeitigen Fiat-Geld, in welches die Menschen berechtigterweise zusehends das Vertrauen verlieren. In Zeiten, in denen Negativzinsen ein Thema sind (du sollst also noch dafür bezahlen, dass du der Bank dein Geld zur Verfügung stellst) und die Inflation dein Vermögen stetig auffrisst wenn du dich nicht darum kümmerst, ist es verständlich, dass das Interesse an Kryptowährungen boomt.

Es gibt verschiedene Coins, mit denen man online bezahlen, handeln oder eben sein Geld vermehren kann. Ethereum, Reddcoin, Gulden und Dash sind nur ein paar wenige davon. Bitcoin ist die bekannteste, die Mutter aller Kryptowährungen. Im Mainstream sind die Neuigkeiten noch nicht so richtig angekommen, auch deswegen bietet der Markt enormes Potenzial, gerade jetzt, wo weltweit große Umbrüche stattfinden und eine regelrechte Kapitalflucht von den herkömmlichen Anlagesystemen (Banken, Versicherungen) hin zu Crypto Currencies stattfindet. Um ein Beispiel für das Potenzial dieses Marktes zu nennen: Wenn du im Jahr 2010 für 10.000 Dollar Bitcoins gekauft hättest und sie einfach hättest liegen lassen, dann wärest du heute um über 200.000.000 (Millionen!) Dollar reicher.

Man könnte noch so viel mehr dazu sagen, aber worauf ich hinaus will, ist, wie DIR diese Entwicklung nutzen kann, wie DU davon profitieren kannst, wenn du die Zeichen der Zeit erkennst. Du könntest zum Beispiel den Markt beobachten, auf eigene Faust diverse Währungen erwerben, die du für vielversprechend hältst, sprich, wo du erwartest, dass der Kurs steigen wird und du dann teurer verkaufst, als du gekauft hast. Da dies ziemlich zeitaufwändig ist und auch einiges an Wissen und Geschick voraussetzt, welche man sich ebenfalls erst einmal aneignen müsste, ist eine effizientere Möglichkeit um diesen Hype mitzunehmen, eine vertrauenswürdige Firma für dich traden (handeln) zu lassen.

Der Anbieter, den ich zu diesem Zweck nutze ermöglicht es, dass du dein Geld ganz simpel anlegen und für dich arbeiten lassen kannst. Etwa bei der VIP Option erhältst du monatlich (!) immerhin 29,7 % auf dein Investment. Der Gewinn entsteht dadurch, dass die Firma mit deinem Geld handelt, Gewinne erwirtschaftet und dich mit den besagten Prozenten an diesen beteiligt. Für mich klang das direkt von Anfang an sehr spannend, ganz besonders, weil ich überhaupt kein Fan von MLM Unternemen (Multi Level Marketing) bin und es mir ein Gräuel ist, neue Mitglieder/Kunden werben zu müssen, damit ich davon Kapital und ein Team aufbauen kann und ins Verdienen komme. Ständig Kunden und Mitarbeiter gewinnen, Werbung machen müssen etc.: Das ist ganz und gar nicht mein Ding, nicht weil ich etwa übermässig bequem wäre, sondern weil ich mich ausgesprochen ungern anbiedern möchte und daher wurde ich hellhörig, als ich erfuhr, dass ich niemanden werben muss und trotzdem mein Geld effizient vermehren kann.

Einen Versuch ist es wert, dachte ich mir und nach einigen Recherchen und ausführlichen Gesprächen mit dem Bekannten, der uns diese Gelegenheit vorgestellt hatte, beschlossen mein Partner und ich, es zu wagen und haben jeweils eine Investition getätigt.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

Und ich muss sagen, es läuft wunderbar: Nach dem Aufwachen checke ich meist erstmal meinen Kontostand und stelle erfreut fest, dass auch diese Nacht wieder meine tägliche Gutschrift kam, alles läuft wie am Schnürchen. Auch kann ich bestätigen, dass es ein Leichtes ist, an den Gewinn heran zu kommen – erst gestern habe ich mir einen Teil davon cash vom Bankautomaten geholt. Es funktioniert! Vor lauter Freude darüber postete ich neulich auf facebook, dass ich Geld im Schlaf verdiene und das Interesse war so groß, dass ich einen vollen Tag lang damit beschäftigt war, mit dem Antworten hinterher zu kommen und selbst jetzt, Wochen später, bekomme ich immer noch Anfragen von Menschen, die wissen möchten, wie das geht. Dabei war ich gar nicht auf eine „Werbeaktion“ aus, sondern wollte nur meine Begeisterung für Krypto im Allgemeinen teilen. Die überbordende Nachfrage hat mich völlig unerwartet getroffen. Es ist fast ein Selbstläufer: Wer möchte nicht etwas mehr finanzielle Freiheit genießen oder gar ein beachtliches passives Einkommen für sich und seine Lieben schaffen?

Geld ist für viele ein so leidiges Thema, nicht wenige Menschen verbinden gar eine Art Hass-Liebe damit: Sie lieben einerseits die Freiheit, die Geld mit sich bringt, andererseits scheint nie genug da zu sein oder man hat das Gefühl, es ist schwer ranzukommen an den „Stoff“. Je nach den Glaubenssätzen, die wir über Geld hegen, ist es in der Tat leichter oder schwerer, Geld zu manifestieren. Passives Einkommen ist derzeit in aller Munde, doch in Wahrheit steht oft eine enorme Krückerei an, bevor man auch nur annähernd von passivem Einkommen sprechen kann. Oft werben Unternehmen damit, die etwa Wellness-Produkte über MLM vertreiben, dass sich ihre Mitarbeiter ein passives Einkommen aufbauen können. Nur ist dies in der Regel mit einigem Aufwand verbunden – über Jahre hinweg muss man Kunden gewinnen, Mitarbeiter aufbauen und heftigst die Werbetrommel rühren, bevor man ein nennenswertes „passives“ Einkommen erschaffen hat. Aber kann man dieses dann überhaupt so bezeichnen? Denn wenn man nicht mehr dran bleibt an der Teampflege etc., dann besteht unter Umständen die Gefahr, dass die positive Entwicklung den Rückwärtsgang einlegt. Es braucht ständig Einsatz und Aufmerksamkeit, das kann alles Spaß machen, darum geht es mir nicht.

Was ich damit sagen will, ohne diese MLMs per se verurteilen zu wollen: Für mich ist ein echtes Passiveinkommen etwas anderes. „Passiv“ heißt für mich, mich zurücklehnen zu können und einem Vorgang entspannt zusehen zu können. Meinem Geld beim Wachsen etwa. Vor einiger Zeit habe ich daher begonnen, mit verschiedenen Affirmationen zu arbeiten:

Geld kommt leicht und freudig zu mir.
Ich erhalte jeden Tag Geld.
Ich verfüge über ein echtes passives Einkommen, das mir große Freude bereitet.
Ich erlaube es mir, auf leichte, seriöse und angenehme Weise Geld in mein Leben zu lassen.

 

Ich wollte wissen: Kann mir das Universum passives Einkommen liefern, so wie ich es verstehe? Ohne jetzt weiter um den heißen Brei herum zu reden: Das Universum hat geliefert und das auch noch enorm korrekt und mit mehr Potenzial, als ich es mir hätte vorstellen können. Ich meine, mein Geld innerhalb eines Monats um ein Drittel wachsen zu lassen, ist doch schon mal ganz ordentlich, gerade im Vergleich dazu, was man mit herkömmlichen Anlagearten erwirtschaften kann.

Wenn du bis hierhin aufmerksam gelesen hast, sind in deinem Kopf bestimmt ein paar Fragen aufgetaucht. Ich möchte gerne versuchen, diese ungefähr voraus zu sehen und nachfolgend zu beantworten. Überhaupt schreibe ich diesen Artikel ja nur, um dir die Gelegenheit zu geben, die positiven Erfahrungen zu machen, die ich selbst in Bezug auf Geldvermehrung mache. Du musst es mir nicht gleichtun, aber ich könnte es mir nicht verzeihen, diese Sache für mich zu behalten. Ob du einsteigst oder nicht – ich verdiene mein Geld so oder so. Ja, ich bekomme Provision, falls du dich entscheidest, ebenfalls zu investieren (diese richtet sich nach der Höhe deiner Einlage), aber ich bin glücklicherweise nicht darauf angewiesen. Die Provisionsausschüttung könnte aber für diejenigen von großem Interesse sein, die nicht wie ich in der komfortablen Lage sind, bereits über Kapital zu verfügen, aber gut im Netzwerken sind. Diese könnten dann mit einem geringen Invest (ab 50 Dollar) starten, erwerben so den Status, anhand dessen sie Freundschaftswerbung betreiben können und sind so in der Lage, Kapital über die Provisionen der geworbenen Investoren zu erhalten. Ein ausgeklügeltes System, wie ich finde, damit hat jeder die Chance, Geld zu manifestieren, egal ob er oder sie bereits vorher Geld hat.

Nun aber zu den Fragen.

Gibt es da eine Garantie, ist das sicher?

Ganz ehrlich: Für was im Leben gibt es eine Garantie, was ist schon sicher? Sicher ist, dass dein Geld immer weniger wert wird, wenn du es auf der Bank oder unter dem Kopfkissen liegen lässt. Sicher ist auch, dass heutzutage überhaupt ziemlich unsichere Zeiten herrschen. Es könnte morgen ein Krieg losbrechen, ein Erdbeben oder eine Invasion Außerirdischer 😉 – was weiß man denn schon. Aber es gibt auch immer Chancen, so wie diese. Und ja, es gibt in jeder Branche schwarze Schafe. Ich bin da ganz offen: Ich kann dir nicht sagen, ob diese Firma in fünf oder zehn Jahren noch bestehen wird, ich kann nicht in die Köpfe der Gründer hinein schauen und dir sagen, ob ihre Absichten und Planungen edelster Natur und ihre Fähigkeiten entsprechend ausgelegt sind. Ich kann dir nur sagen: Auf mich macht das Unternehmen einen seriösen Eindruck und bisher klappt alles einwandfrei, die Gutschriften werden ausgezahlt in versprochener Höhe und dieselben abzuschöpfen ist ein Kinderspiel. Natürlich gibt es ein gewisses Risiko, aber wo hat man das nicht? Besonders bei Kapitalfragen. In meinen Augen ist das einzige Risiko, ob die Firma noch jeweils weitere vier Monate nach dem Start eines Invests existiert, denn dann bin beispielsweise ich mit meinen (VIP) Invests in der Gewinnzone, habe mehr als meinen Einsatz wieder heraus und alles, was danach kommt ist ausschließlich Gewinn. Und dieses Risiko hielt und halte ich für überschaubar.

Beim erfolgreichen Investieren geht es darum, das Risiko zu managen,
nicht darum, es zu vermeiden.

 

Kann ich jederzeit an mein Geld heran?

Dein Invest läuft jeweils für zwölf Monate, in dieser Zeit kannst du nicht an dein Initial-Invest heran. Die Gewinne kannst du je nach Paket ein- bis zweimal monatlich abschöpfen, das funktioniert ganz easy mit wenigen Mausklicks.

Bekomme ich mein Invest nach Ende der Laufzeit wieder zurück?

Das Geld, welches du einzahlst, wird anteilig mit deinen Gewinnen ausgeschüttet und ist dann bei Ablauf mit ausbezahlt worden, also verbraucht. Trotzdem bleibt die Investment-Summe von Beginn an immer gleich – du bekommst also während der gesamten Laufzeit die Prozente auf die volle Summe deines Anfangsinvests.

Muss ich irgendwelche Gebühren beachten?

Bei CTC selbst fallen keine Gebühren an, auch die Provision deines Empfehlungsgebers wird nicht von deiner Investitionssumme abgezogen. CTC arbeitet mit Dollar, das heißt, du müsstest mit einer kleinen Gebühr rechnen, um deine Erträge (falls du sie in Euro zur Verfügung haben möchtest) in Euro umzutauschen. Dies geschieht zum Beispiel bei advcash.com oder zu einem oftmals günstigeren Kurs bei einem Anbieter unter bestchange.com. Und falls du deinen Gewinn später am Automaten in bar abholen möchtest, fallen nochmals (zum Beispiel bei ADV cash) geringe Gebühren an, wenn du es zunächst auf die dort verknüpfte Mastercard transferieren würdest. Die Mastercard selbst kostet einmalig 4,99 oder 14,99 Dollar je nachdem, wann du sie beantragst. Wenn du dann mit dieser Karte Geld vom Automaten holst (was ich zum Beispiel tue, weil mir Bargeld sehr wichtig ist), fällt nochmals eine kleine Gebühr von ADV cash an und natürlich die vom Bankautomaten (das variiert von Bank zu Bank). Die letzten beiden Gebühren kannst du aber umgehen, wenn du direkt deine Einkäufe mit der Karte tätigst, welche du benutzen kannst wie jede andere Mastercard (debit) auch. Konkretes Beispiel: die Barauszahlung von gestern in Euro am Automaten kostete mich 99 Cent, um online von Dollar auf Euro zu wechseln, dann nochmal 99 Cent, um das Geld auf die Karte zu transferieren. Dazu kamen 2 Dollar für die Barabhebung (ADV) und am Bankautomaten hatte ich keine zusätzliche Gebühr zu entrichten. Bei der Einzahlung ist es ebenso, dass du ggf. Euro in Dollar wechseln musst, um sie auf CTC einzahlen zu können – außer, du wählst einen anderen Einzahlungsweg, siehe unten.

Wie kriege ich mein Geld von der Bank zu CTC?

Dazu hast du vier Möglichkeiten: Du zahlst in Bitcoin ein (falls du welche hast oder du besorgst dir welche), in Ethereum oder du nutzt ADV cash (wie ich, via SEPA-Überweisung) oder Perfectmoney (damit habe ich keine Erfahrungen). Wichtig zu wissen: Wenn du dich für einen Einzahlungsweg entschieden hast, kannst du dir deine Gewinne später nur auf demselben Weg abholen. Zahlst du mit Bitcoin ein, wirst du auch in Bitcoin ausgezahlt. Du solltest dir also vorher überlegen, was du mit deinem Gewinn tun möchtest, in welcher Form du ihn abschöpfen oder ggf. reinvestieren möchtest.

Wenn ich erstmal klein anfange, kann ich mein Invest dann aufstocken?

Nein, du kannst eine Option immer nur einmal erwerben, diese ist dann unveränderbar, aber du kannst so viele Optionen erwerben, wie du willst.

Wie ist das steuerlich, wenn ich Gewinne erwirtschafte, muss ich doch Steuern zahlen?

Das hängt auch mit der Verwendung deiner Gewinne zusammen. Für mich war es zum Beispiel wichtig, weil ich den Gewinn wie ein zusätzliches Einkommen betrachte, dass ich an das Geld in Form von Bargeld zügig heran komme. Sobald ich Erträge in Form von Fiatgeld (Euro, Dollar…) abschöpfe/ausgebe, wird die Kapitalertragssteuer in Höhe von 25% fällig. Sagen wir ich erwirtschafte 100 Dollar, dann bleiben mir immer noch 75 Dollar (derzeit 66,46 Euro), das ist doch schon mal viel besser als nichts. Die entsprechenden Bewegungen gebe ich an meine Steuerberaterin weiter und diese kümmert sich um alles weitere. Ich würde dir empfehlen, ebenfalls den Steuerberater deines Vertrauens zu konsultieren, je nachdem, wie du dein Geld zu nutzen gedenkst.

Wenn das so einfach ist, wieso macht es dann nicht jeder?

Weil es sich noch nicht groß herum gesprochen hat und viele von denen, die doch davon hören, haben nicht den Mut, sich darauf einzulassen. Ihre Glaubenssätze behindern sie und stehen ihrem Erfolg im Weg. So werden sie sich weiter für Geld abrackern müssen, wie sie es immer schon getan haben, weil sie zum Beispiel glauben „Für Geld muss man hart arbeiten.“ Das Gesetz der Anziehung sorgt dafür, dass wir immer das bekommen, was wir tief im Innern glauben und sofern wir an diesen Überzeugungen nicht arbeiten und sie ggf. abändern, so dass sie uns nutzen statt im Weg stehen, werden sie sich in unserem Leben stets bewahrheiten und es werden Umstände kreiert, welche den Glauben bestätigen.

„Wenn du keinen Weg findest, Geld zu verdienen während du schläfst,
wirst du arbeiten, bis du stirbst.“ 
Warren Buffett

 

Geld zu manifestieren darf leicht gehen!

Und Spaß machen! Was glaubst du, welche Freude es mir bereitet, anderen zu helfen, ebenfalls mehr finanzielle Freiheit zu erfahren? Ich freue mich nicht nur, wenn ich meine Gewinne auszahlen lasse, ich freue mich fast noch mehr, wenn ich dazu beitragen darf, dass jemand anderes ebenfalls finanzielle Erleichterung genießt. Vielleicht geht es dir ja genauso, wenn du festgestellt hast, dass es für dich funktioniert und du wirst voller Freude von dieser Möglichkeit erzählen und die Menschen daran teilhaben lassen, die dir wichtig sind.

Call me crazy but I love to see other people happy and succeeding.

***

Nenn mich verrückt, aber ich liebe es, Leute glücklich und erfolgreich zu sehen.

 

Wie gesagt, es gibt keine eierlegende Wollmilchsau und ich kann dir nichts garantieren, nichts versprechen dazu, wie lange es funktionieren wird – ich kann dir nur aus meiner persönlichen Erfahrung versichern:

Es funktioniert jetzt. Und jetzt ist eine gute Gelegenheit, die Verantwortung für deine Finanzen zu übernehmen und Vermögen auf- statt abzubauen, dich mehr finanzieller Freiheit zu erfreuen.

Wenn du magst, kannst du dich unter dem folgenden Link registrieren. Die Registrierung selbst ist komplett kostenfrei und mit keinerlei Verpflichtungen verbunden. Nur wenn du wirklich entscheidest, zu investieren, muss der von dir gewünschte Betrag in Dollar eingezahlt werden.

Hier geht es zum passiven Einkommen

Schau dir die Seite an, fühl in dich rein, spiele unter „Investments“ mit den Beträgen und wenn du dich entscheidest, an Bord zu kommen, dann bin ich persönlich für dich da und leite dich mit dem Wissen an, welches ich mir erarbeitet habe, damit dein Geld möglichst schnell anfängt, für dich zu arbeiten. So könntest auch du bald mit einem breiten Grinsen aufwachen, weil du schon wieder reicher geworden bist während du schliefst.

Ergreife diese einzigartige Chance und generiere echtes passives Einkommen. Es liegt bei dir – ich habe dir die Tür geöffnet, hindurchgehen musst du selbst.

Alles Liebe für dich!

Pin It on Pinterest

Share This

Trage dich jetzt in die Goddess News ein und erhalte die „Divine Power Booster“ for free:

Göttlich! Nun muss deine Anmeldung nur noch bestätigt werden - bitte folge den Anweisungen in der E-Mail, die du nun erhältst.